Offe­ner Brief Juli 2021

Für die künf­ti­ge Nut­zung des Ober­ge­schos­ses Im Archiv­bau des Pel­ler­hau­ses ist ein neu­es Trep­pen­haus mit Auf­zug erfor­der­lich. Die Pla­nun­gen des Archi­tek­tur­bü­ros Rechen­au­er Bloß Archi­tek­ten, Mün­chen ste­hen. Sein Pla­nungs­auf­trag war der Anbau des Trep­pen­hau­ses. Die Stadt Nürn­berg will nun das Grund­stück in Erb­pacht an den Alt­stadt­freun­de eV ver­ge­ben, für einen Neu­bau mit rekon­stru­ier­ter Fas­sa­de (und Dach) des im Krieg zer­stör­ten Schwar­zen Pel­ler­hau­ses. Das Trep­pen­haus soll umbaut wer­den und sowohl dem HAUS DES SPIELS als auch den neu geplan­ten pri­va­ten Wohn- und Büro­räu­men die­nen. Wir sehen dar­in eine erheb­li­che Fehl­ent­wick­lung für den Egi­di­en­platz und das noch angren­zen­de freie Grund­stück zur Tetzel­gas­se und eine Abwer­tung des Pel­ler­hau­ses der Nachkriegszeit.

Vorheriger Eintrag